Nachrichten aus unserer Gemeinde

25 Jahre Gemeinsames Mittagessen

Mit Gründung der Begegnungsstätte vor 25 Jahren wurde auch das Gemeinsame Mittagessen aus der Taufe gehoben. Die damalige Idee ist bis heute ein Erfolgsmodell: Gut 30 bis 50 Gäste kommen monatlich zusammen, um gemeinsam zu essen und sich auszutauschen. Mit Hingabe bereiten die Koch-Teams schmackhafte Speisen zu. Es wird westfälisch deftig, aber auch international gekocht. Die Küche ist abwechslungsreich und immer selbstgemacht.

Wer am dritten Donnerstag um 12:00 Uhr in die Begegnungsstätte kommt, wird herzlich begrüßt. Schon zeitig vor dem eigentlichen Start kommen die Gäste um sich auszutauschen. Ein biblisches Wort gibt um 12:00 Uhr Nahrung für die Seele, doch dann übernehmen die Köchinnen und Köche: Mit viel Zeit und Liebe wird Leckeres stilvoll auf den Tisch gebracht. Im Februar gab es russische Spezialitäten, für den März ist Gulasch geplant und im April Spinat-Lasagne mit Lachs.

Natürlich ist das Essen nicht kostenlos, aber es wird zum Einkaufspreis weitergegeben. Die Kirchengemeinde unterstützt das Projekt, indem sie die Räumlichkeiten anbietet, für die Reinigung sorgt und die technischen Geräte der Küche bei Bedarf erneuert. Die eigentliche Leistung liegt bei den Ehrenamtlichen, denen an dieser Stelle nochmals ausdrücklich zu danken ist. Denn sie machen es möglich, dass ältere Menschen nicht einsam zu Hause essen müssen, sondern ein Essen in Gemeinschaft genießen können.

Möchten Sie das Angebot unterstützen und mitkochen? Dann sind sie herzlich willkommen!

Weitere Informationen gibt Ihnen gerne Frau Renate Kampmann, Tel. 0 52 04 / 31 42.

 

Zum Team vom Gemeinsamen Mittagessen gehören aktuell 15 Köchinnen und Köche: Monika Brock, Ines Draegert, Jennifer Eiteneier, Gerdi Jeske, Renate Kampmann, Doris und Eckhard Kleine-Tebbe, Doris Lindert, Ludmilla Neufeld, Rainer Rickes, Liane Schiermeyer, Magret Schreiber, Roswitha Sudau, Dagmar Waschkowitz und Renate Zühlke.

 Das nächste Gemeinsame Mittagessen beginnt am 19. März 2020 um 12:00 Uhr in der Begegnungsstätte. Serviert wird „Gulasch mit Nudeln und Kartoffeln, mit Bohnensalat“. Eine Anmeldung ist bis zum 17. März 2020 möglich, und zwar bei Herrn Kleine-Tebbe unter Tel. 0 52 04 / 61 69.

 

Christhard Greiling und Frau Kampmann