Judika-Gottesdienst 2020 am 11.10.2020 11 Uhr St. Georgskirche Brockhagen

Die evangelische Frauenhilfe lädt ein zu ihrem „Judika-Gottesdienst“  am

Sonntag, 11. Oktober 2020
um 11 Uhr in der
St. Georgskirche in Brockhagen
.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Jahr 2020 zum „Internationalen Jahr der Pflegenden und Hebammen“ ausgerufen.

Die Ev. Frauenhilfe in Westfalen hat das zum Anlass genommen, das Thema "Pflege" in den Mittelpunkt des diesjährigen "Judika-Gottesdienstes" zu stellen. Auf Grund der Corona Situation im März/April wird der Gottesdienst jetzt im Herbst nachgeholt und findet aus organisatorischen Gründen in Brockhagen statt.

Wir wissen, dass die Arbeitsbedingungen in der Pflege in Deutschland problematisch sind, dass viele Pflegende unter der beruflichen Überlastung leiden und es zudem einen Fachkräftemangel gibt, eben weil eine berufliche Laufbahn in diesem Bereich nicht besonders attraktiv erscheint.
Ursprünglich war die Pflege kranker und sterbender Menschen, der Dienst am Nächsten eine christliche Aufgabe. Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter (Lukas 10, 25ff) erzählt davon. Krankenhäuser, Hospize, Waisenhäuser, das alles lag ganz lange in kirchlicher Hand.

Von Anfang an bedeutet Christsein immer auch, zum Dienst am Nächsten gerufen zu sein, für die Menschen zu sorgen, die ihr Leben aus eigener Kraft nicht bewältigen können. Heute sind all diese Dienste der ev. Kirche in der Diakonie zusammengefasst, darunter eben auch die Einrichtungen der Kranken- und Altenpflege.

Längst ist die Pflege professionalisiert und nicht mehr nur Aufgabe der Kirchen. Menschen aller Konfessionen und Lebensanschauungen arbeiten als Krankenschwestern und –pfleger, als AltenpflegerInnen, weil sie denen helfen möchten, die auf Hilfe angewiesen sind. Wer in diesem Berufsfeld arbeitet, ist zutiefst motiviert, denn es locken weder gute Bezahlung noch Karriereaussichten. Umso problematischer ist es, wenn sie das Gefühl haben, ihre Arbeit werde nicht gesehen und wertgeschätzt.

Mit dem diesjährigen "Judika-Gottesdienst" sollen die Menschen gewürdigt werden, die in der Pflege beschäftigt sind, soll auf die Notwendigkeit von Reformen aufmerksam gemacht werden und ein klareres Bewusstsein der Bedeutung dieses sozialen Berufsfeldes in unserer Gesellschaft gefördert werden. Was sind uns die Menschen wert, die hier arbeiten?

Die Gemeinde und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, diesen Gottesdienst mit uns gemeinsam zu feiern.

Renate Ordelheide,
Vorsitzende der Ev. Frauenhilfe im Bezirksverband Halle

 

Petra Isringhausen,
Pfarrerin und Frauenbeauftragte im Kirchenkreis Halle

Petra Isringhausen

Pfarrerin i.E.

Tel.: 05 21 / 87 48 47
petra.isringhausendontospamme@gowaway.kirche-steinhagen.de