Aus dem Presbyterium Steinhagen

Corona-Lage

Im Juni ließ die Corona-Lage es endlich wieder zu, Gottesdienste in Präsenz zu feiern. Mitte August ist im Zuge der neuen Coronaschutzverordnung NRW das Presbyterium den Empfehlungen der westfälischen Landeskirche gefolgt und setzt "3G" (geimpft – genesen – getestet) für alle Gottesdienste, Konzerte, Beerdigungen, Gruppenveranstaltungen, Kinder-, Jugend-, Konfirmandenarbeit konsequent um: Am Eingang muss jeweils ein Nachweis vorgezeigt werden. Kinder und Jugendliche gelten als Schüler als getestete Personen. Für die festen Gruppen reicht es, wenn der Nachweis einmalig gezeigt wird.

Gemeindeversammlungen

Die Sonntagsvideos sollen auch unabhängig von der Corona-Lage weitergeführt werden. Eine AG-Gottesdienst will sich künftig mit verschiedenen Aspekten des Gottesdienst-Feierns beschäftigen.
Zwei Gemeindeversammlungen – am 15. August im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und am 22. August im Johannes-Busch-Haus – haben am Ende der Sommerferien stattgefunden. Es ging um Fragen und Anregungen, wie lebendige Gemeindearbeit und mehr Ehrenamt in Steinhagen aussehen kann. Auch über Gottesdienst wurde viel gesprochen. Alle Gedanken und Anregungen werden Grundlage beim Klausurtag des Presbyteriums am 18. September 2021 sein.

Schutzkonzpt gegen sexualisierte Gewalt

Seit dem 1. März 2021 ist ein neues Kirchengesetz zum Schutz vor sexualisierter Gewalt in Kraft. Auch die Kirchengemeinde Steinhagen ist somit verpflichtet, bis März 2024 ein Schutzkonzept zu erstellen, den Beratungs- und Beschwerdeweg festzulegen. Bis März 2022 ist für die regelmäßige Vorlage von erweiterten polizeilichen Führungszeugnissen für alle haupt- und in relevanten Bereichen tätigen Ehrenamtlichen zu sorgen. Das Presbyterium hat die Gemeindepädagogin Andrea Melzer gemeinsam mit Pfarrerin Kirsten Schumann, Presbyter Axel Baldauf und einem Mitglied der Mitarbeitervertretung (MAV) berufen, diesen Prozess voranzubringen und sich für Information und Bewusstseinsbildung in der Kirchengemeinde einzusetzen.

Personalangelegenheiten

Nicole Bollweg ist seit 01. Juni 2021 auch Küsterin am Johannes-Busch-Haus. Weiterhin bleibt sie als Küsterin und Hausmeisterin für das Friedrich-von-Bodelschwingh-Haus zuständig. Ihre Stelle als Reinigungskraft am Gemeindezentrum Dorf hat sie stattdessen aufgegeben. Hierfür wurde zum 15. Juni 2021 Frau Natalia Eiteneier eingestellt. Wir wünschen Gottes Segen für den Dienst!
Frau Sabine Koch ist zum 15. Juli 2021 von ihrem Amt als Presbyterin zurückgetreten, und verstärkt seit dem 01. August 2021 das Team im Gemeindebüro. Wir danken ihr für 10 Jahre hohes Engagement im Presbyterium und im Vorsitz des Fachausschusses Tageseinrichtungen für Kinder. Die KiTa-Leitungen und -Teams schätzten ihren Einsatz für die Angelegenheiten der Kindergärten.
Presbyterin Dietlind Stüssel wurde als neue Vorsitzende des Fachausschusses Tageseinrichtungen für Kinder berufen.
Die Stellvertretung wurde Presbyterin Kristina Pforr übertragen.
Beide mögen weiterhin segensreich wirken können.

Dagmar Schröder & Kirsten Schumann

Dagmar Schröder

Pfarrerin 2. Pfarrbezirk

Vorsitzende des Presbyteriums,
Vorsitzende Fachausschuss für Friedhofsangelegenheiten,
Fachausschuss für Personal, Finanzen und Vermögen,
Redaktionskreis Gemeindebrief

Tel. 0 52 04 / 46 79
dagmar.schroederdontospamme@gowaway.kirche-steinhagen.de